So beheben Sie den Fehler „Sie haben keine Berechtigung zum Herunterfahren dieses Computers“ in Windows 7

Hoe

Microsoft untersucht einen Fehler in Windows 7, der Benutzer beim Versuch, ihre Computer herunterzufahren, mit Fehlern konfrontiert hat. Obwohl die eigentliche Ursache des Problems noch unklar ist, wurde von Benutzern eine Lösung gefunden Reddit und andere Community-Sites.

Diese Anleitung gilt für Computer mit Windows 7, auf denen seit diesem Monat die Warnung „Sie haben keine Berechtigung zum Herunterfahren dieses Computers“ angezeigt wird. Diese spezielle Methode erfordert Zugriff auf den Gruppenrichtlinien-Editor, der nur in Windows 7 Professional und höher verfügbar ist.

Starten Sie den Gruppenrichtlinien-Editor, indem Sie Win+R drücken und „gpedit.msc“ in das Feld „Ausführen“ eingeben. Verwenden Sie als Nächstes die Baumansicht links neben dem Fenster des Gruppenrichtlinien-Editors, um zu Computereinstellungen > Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Lokale Richtlinien > Sicherheitsoptionen zu navigieren.

Suchen Sie die Richtlinie „Benutzerkontensteuerung: Alle Administratoren im Administratorbestätigungsmodus ausführen“. Doppelklicken Sie darauf und ändern Sie den Status der Richtlinie auf „Aktiviert“, falls dies noch nicht geschehen ist.

Starten Sie als Nächstes die Eingabeaufforderung (drücken Sie erneut Win+R und geben Sie „cmd“ ein). Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster „gpupdate /force“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie als Nächstes „shutdown -r“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um einen Neustart Ihres Computers zu erzwingen. Wenn es wieder hochfährt, sollte das Herunterfahren normal funktionieren.

Diese Technik funktioniert, indem Administratorbenutzerkonten zurück in den Administratorbestätigungsmodus gezwungen werden. Admin-Genehmigungsmodus bewirkt, dass Administratorkonten zur Berechtigung auffordern, wenn eine App erhöhte Berechtigungen anfordert. Durch erneutes Anwenden der Richtlinie kann der Berechtigungsfehler beim Herunterfahren behoben werden.

Obwohl Windows 7 jetzt nicht mehr unterstützt wird, hat Microsoft gegenüber Bleeping Computer bestätigt, dass dieses Problem „aktiv untersucht“ wird. Es kommt, nachdem Microsoft ein außerplanmäßiges Update für Windows 7 veröffentlicht hat, um einen Desktop-Hintergrund-Fehler zu beheben. Dieses Problem scheint viel schwerwiegender zu sein, daher kann es sein, dass Windows 7 noch einen weiteren Patch erhält.

📢  So verwenden Sie das PowerToys Color Picker-Dienstprogramm unter Windows 10, um die perfekte Farbe zu finden
WindoQ